Telecom Ramblings

PR Archives:  LatestBy Company By Date


Press Release -- January 22nd, 2018
Source: CenturyLink
Tags:

CenturyLink bringt Adaptive Network Security Mobility auf den Markt

Sichere Lösung für mobile Konnektivität ermöglicht besseren Schutz gegen Cyberbedrohungen für Mitarbeiter weltweit

MONROE, Louisiana, 22. Januar 2018 /PRNewswire/ - Für Unternehmen, die die Vorteile zunehmend mobiler Mitarbeiter nutzen und gleichzeitig die sensiblen Informationen in der komplexen Cybersicherheitslandschaft schützen möchten, bringt CenturyLink, Inc. (NYSE:CTL, news, filings) Adaptive Network Security Mobility auf den Markt. Die Netzwerklösung ermöglicht externen Benutzern eine sichere Verbindung mit dem Internet sowie mit internen Netzwerkressourcen, ohne dabei die Cyberrisiken in Kauf nehmen zu müssen, die mit der Verwendung persönlicher Geräte und ungesicherter WLAN-Netzwerke einhergehen.

„Unternehmen setzen heute immer mehr auf globales, mobiles Fachpersonal. Die ständige Anbindung über verschiedene Geräte erschwert das Definieren von Sicherheitsgrenzen deutlich", sagt Chris Richter, Vice President Global Security Services bei CenturyLink. „Dies wird leider durch die Tatsache, dass öffentlich zugängliches WiFi weiterhin sehr anfällig für Cyberattacken ist, noch verstärkt. Dazu kommt, dass mobile Endgeräte beliebte Angriffsziele sind. Unternehmen benötigen deshalb zuverlässige Mobility-Lösungen, die die Leistung und Flexibilität nicht beeinträchtigen. Unsere Kunden müssen sich auf sichere Verbindungen verlassen können, unabhängig von Verbindungstyp und Gerät des Mitarbeiters."

Adaptive Network Security Mobility ermöglicht Unternehmen, den Zugriff für mobile Anwender über Next-Generation Adaptive Network Security Gateways zu verwalten. So werden Sicherheitsrichtlinien konsistent eingehalten, unabhängig davon, wie und wo sich Nutzer verbinden.

„Mitarbeiter werden immer mobiler und verbinden sich zunehmend von externen Standorten und von unterwegs. Daher ist es wichtig, dass Unternehmen sichere Mobility als Teil einer umfassenden, cloudbasierten Netzwerk-Sicherheitsstrategie und nicht als ein Add-on in einem bruchstückhaften Ansatz, implementieren", erklärt Christina Richmond, Program Director Security Service Practice bei IDC, einem führenden globalen Marktforschungsinstitut.

Wichtige Fakten

Adaptive Network Security Mobility bietet einen sicheren Remote-VPN-Zugang zu Unternehmensnetzwerken über IPSec- oder SSL-basierte Internetverbindungen und einen Standard-Webbrowser und sorgt für End-to-End-Verschlüsselung und Tunneling.
Anstelle von Einzel-Lizenzen für jeden mobilen Nutzer, erwerben Unternehmen Concurrent Use Sessions, die auf der voraussichtlichen Anzahl der Nutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt basieren.
Kunden greifen auf Adaptive Network Security über eine Kombination aus globalen Next-Generation Security Gateways zu, die über die Regionen Asien-Pazifik, Europa, Naher Osten und Afrika sowie Nordamerika verteilt und über das umfassende globale VPN Backbone von CenturyLink untereinander verbunden sind.
Das Unternehmen behält bei der Erstellung der Remote-Anbindung die Kontrolle über zentralisierte Authentifizierung, Benutzerfunktionsordnung, Ressourcenrichtlinien und Anmeldungsrichtlinien, unabhängig davon, ob Mitarbeiter über Laptop, Tablet oder Smartphone ins Netz gehen.
Zusätzliche Ressourcen

Erfahren Sie, was CenturyLinks globale Adaptive Network Security-Lösung kann
Globale Aufstellung der Adaptive Network Security Gateways von CenturyLink
Cyberbedrohungszahlen und -analysen:
Threat Intelligence für Europa
Threat Intelligence für den Asien-Pazifik-Raum
Bildmaterial
Informationen zu CenturyLink

CenturyLink (NYSE: CTL) ist der zweitgrößte US-amerikanische Kommunikationsanbieter für globale Unternehmenskunden. Mit Kunden in mehr als 60 Ländern und einem starken Fokus auf Kundenerfahrung will CenturyLink sich als weltweit bestes Netzwerkunternehmen positionieren, indem es den steigenden Ansprüchen seiner Kunden hinsichtlich zuverlässiger und sicherer Verbindungen entgegenkommt. Das Unternehmen unterstützt als vertrauenswürdiger Partner seine Kunden auch dabei, die zunehmende Komplexität von Netzwerken und IT zu bewältigen und ihr Geschäft mit Managed Network- und Cybersicherheitslösungen zu schützen.

Zukunftsorientierte Aussagen

Mit Ausnahme der hierin enthaltenen historischen und sich auf Fakten stützenden Informationen handelt es sich bei den in dieser Mitteilung behandelten Gegenständen sowie bei anderen unserer mündlichen oder schriftlichen Stellungnahmen, die durch Wörter wie „einschätzen", „erwarten", „annehmen", „glauben", „planen" und vergleichbare Ausdrücke identifiziert werden können, um zukunftsorientierte Stellungnahmen im Sinne der Bundesaktiengesetze, die den „Safe-Harbor"-Schutzmaßnahmen unterliegen. Diese zukunftsorientierten Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Resultate und basieren lediglich auf gegenwärtigen Erwartungen. Sie sind grundsätzlich spekulativ und unterliegen einer Reihe von Annahmen, Risiken und Ungewissheiten, von denen sich viele unserer Kontrolle entziehen. Tatsächliche Ereignisse und Ergebnisse können wesentlich von denen, die von uns angenommen, eingeschätzt, projiziert oder impliziert werden, abweichen, sollten einer oder mehrere dieser Risikofaktoren oder Ungewissheiten eintreten oder sich die zugrundeliegenden Annahmen als unzutreffend erweisen. Zu den Faktoren, die die tatsächlichen Ergebnisse beeinflussen könnten, gehören, ohne auf diese beschränkt zu sein: die Auswirkungen des Wettbewerbs durch eine große Vielfalt von konkurrierenden Anbietern, was unter anderem zu einer verringerten Nachfrage nach unseren Altangeboten und erhöhtem Preisdruck führen kann; die Auswirkungen von neuen, aufstrebenden und konkurrierenden Technologien, darunter auch solche, die unsere Produkte unattraktiver oder überholt machen könnten; die Auswirkungen fortlaufender Veränderungen in der Regulierung der Kommunikationsindustrie, darunter auch die Ergebnisse von regulatorischen oder gesetzlichen Verfahren im Zusammenhang mit Intercarrier-Vergütungen, Verpflichtungen zur Zusammenschaltung, Zugangsentgelte, Universaldienste, Breitbandverfügbarkeit, Datenschutz und Netzneutralität; unsere Fähigkeit, rechtzeitig die erhofften Vorteile unserer kürzlichen Übernahme von Level 3 umzusetzen, einschließlich unserer Fähigkeit, voraussichtliche Kosteneinsparungen zu erreichen, die Nettobetriebsdefizite von Level 3 in der jeweils berechneten Höhe zu verwerten, wichtige Arbeitskräfte zu behalten und unerwartete Integrationsstörungen zu vermeiden; unsere Fähigkeit, sich effektiv den Veränderungen in der Kommunikationsindustrie sowie den Veränderungen bei der Zusammensetzung unserer Märkte und Produktpalette anzupassen; mögliche Veränderungen hinsichtlich der Nachfrage unserer Produkte und Services, einschließlich unserer Fähigkeit, der gesteigerten Nachfrage nach Hochgeschwindigkeitsbreitbanddiensten nachzukommen; unsere Fähigkeit, die Qualität und Ertragskraft unserer bestehenden Produkte und unserer Services erfolgreich aufrechterhalten zu können, sie unseren Kunden effizient zur Verfügung zu stellen und neue Angebote zeitnah und kostengünstig einführen zu können; die negativen Auswirkungen durch mögliche Geräteausfälle, Dienstausfälle, Sicherheitslücken oder ähnliche Vorfälle, die unser Netzwerk beeinträchtigen; unsere Fähigkeit, Cashflow zu generieren, die unseren finanziellen Verpflichtungen und Zielen ausreichend nachkommen, einschließlich Schuldentilgung, Kapitalausgaben, Betriebskosten, periodischer Aktienrückkäufe, Dividenden, Pensionsbeiträge sowie anderer Leistungszahlungen; veränderte Betriebspläne, Unternehmensstrategien, Dividendenzahlungspläne oder andere Kapitalzuweisungspläne, unabhängig davon, ob diese auf Veränderungen unseres Cashflows, unseres Geldbedarfs, unserer finanzieller Leistungen, unserer Finanzlage, Marktkonditionen oder andere Gründe zurückzuführen sind; unsere Fähigkeit, wichtige Arbeitskräfte effizient zu halten und einzustellen und Tarifabkommen zu vernünftigen Bedingungen ohne Arbeitsunterbrechungen erfolgreich auszuhandeln; Anstieg unserer Renten- und Gesundheitskosten, Kosten nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses sowie andere Leistungen, einschließlich jener, die aus Marktveränderungen, Zinsraten, Sterblichkeitsraten, Demographien oder Bestimmungen resultieren; negative Veränderungen bezüglich unseres Zugangs zu Kreditmärkten zu günstigen Konditionen, unabhängig davon, ob diese aus Veränderungen unserer Finanzlage, geringerer Schulden-Ratings bzw. Kreditwürdigkeit, instabilen Märkten oder anderen Ursachen hervorgehen; unsere Fähigkeit, förderliche Beziehungen mit unseren wichtigen Geschäftspartnern, Kunden, Lieferanten, Anbietern, Vermietern und Finanzinstitutionen aufrecht zu erhalten; unsere Fähigkeit, unser Programm zum Netzwerkausbau sowie zu unseren anderen Expansionsmöglichkeiten effizient zu verwalten; unsere Fähigkeit, unsere Forderungen von Kunden in finanziellen Schwierigkeiten einzuziehen; jegliche negative Entwicklungen in gerichtlichen oder regulatorischen Verfahren, die uns involvieren; Änderungen bezüglich Steuer, Kommunikation, Rente, Gesundheitswesen oder anderer Gesetze oder Bestimmungen, in staatlichen Förderungsprogrammen oder allgemeinen fördernden Regierungsebenen; die Auswirkungen von Veränderungen in Bilanzierungsrichtlinien und Praktiken, einschließlich eventueller zukünftiger Firmenwertabschreibungen; die Auswirkungen des Terrorismus, ungünstiger Wetterbedingungen oder anderer menschengemachter Katastrophen; die Auswirkungen allgemeinerer Faktoren wie Zinsänderungen, Veränderungen des Gesamtmarkts, des Lohnniveaus, wirtschaftlicher und geopolitischer Bedingungen oder der öffentlichen Ordnung; und weitere Risikofaktoren, wie sie von Zeit zu Zeit in den von uns bei der U.S. Securities and Exchange Commission („SEC") eingereichten Berichten dargelegt werden. Aus all den oben genannten Gründen und denen, die in unseren SEC-Archivierungen aufgeführt sind, werden Sie vorsorglich darauf hingewiesen, kein unangemessenes Vertrauen in diese zukunftsorientierten Aussagen zu setzen, welche nur zum Datum ihrer Veröffentlichung gelten. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung, die die Zukunft betreffenden Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Entwicklungen, veränderter Bedingungen oder anderer Gegebenheiten. Alle Informationen bezüglich unserer Absichten, die in irgendeiner unserer zukunftsorientierten Aussagen enthalten sind, geben unsere Absichten zum Zeitpunkt jener zukunftsorientierten Aussagen wieder und basieren, nebst anderer Dinge, auf vorhandenen regulatorischen, technischen, industriellen, wettbewerblichen, wirtschaftlichen und marktbezogenen Bedingungen sowie auf unseren Annahmen zu diesem Zeitpunkt. Wir können unsere Absichten, Strategien oder Pläne jederzeit aus beliebigem Grund und ohne vorherige Benachrichtigung ändern.

Pressekontakt
Stephanie Walkenshaw
+1 720-888-3084
stephanie.walkenshaw@centurylink.com

Deutschland
HBI Helga Bailey GmbH
Maria Dudusova
+49 89 993887 38
Maria_Dudosova@hbi.de

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/628320/CENTURYLINK_Logo.jpg

PR Archives: Latest, By Company, By Date